Nachdem einigen Tauchern aus Böblingen das "Tauchtraining" zu langweilig geworden war, wurde in Böblingen zu "Trainingszwecken" schon früh Unterwasserrugby gespielt. Schnell hatten die Unterwasserrugby-Pioniere das Bedürfniss sich auch gegen andere Mannschaften zu beweisen. 1980/81 wurde deshalb zum ersten mal zum regulären Spielbetrieb gemeldet. Nach den ersten schwachen Jahren und einer längeren Pause in der keine Mannschaft gemeldet werden konnte, etablierte sich die Mannschaft aus Böblingen zunehmend in der 2. Bundesliga und erarbeitete sich die ersten Möglichkeiten in die 1. Bundesliga aufzusteigen. In der Saison 2000/2001 wurde der Aufstieg dann in der in Böblingen legendären Relegation gegen die Mannschaft aus Stuttgart erkämpft. Diese war als klarer Favorit in das Relegationsspiel gegangen, konnte dann aber überraschend von den gut eingespielten Böblingern überrascht werden. Seither pendelt die Mannschaft aus Böblingen zwischen 1. und 2. Bundesliga (näheres hier).

Die Unterwasserrugby-Mannschaft gehört außerdem zur Abteilung Tauchen der Sportvereinigung Böblingen (SVB). Neben dem UWR-Training können Wasserratten bei uns auch am Tauchtraining teilnehmen und profitieren bei einer Mitgliedschaft von zahlreichen Angeboten (Informationen zur Mitgliedschaft). So ist es üblich, dass Unterwasserrugbyspieler auch begeisterte Taucher sind und sich deshalb in Böblingen sehr wohl fühlen.