Neu: 360° Video vom Unterwasserrugby in Sterkrade!

Neu: Fragen die sich Anfänger stellen jetzt von unserer Mannschaft erklärt!

 

Unterwasserrugby (UWR) ist noch eine sehr junge Sportart und wird in nahezu allen Tauchvereinen in Deutschland gespielt. Ziel des Spiels ist es einen mit Salzwasser gefüllten Ball in den am Beckenboden stehenden Korb des Gegners zu versenken. Durch die höhere Dichte des Salzwassers sinkt der Ball auf den Grund und kann im Wasser auch über Distanzen bis zu zwei Meter gepasst werden. In einer Mannschaft spielen zwölf Spieler, dabei befinden sich sechs Spieler im Wasser, die restlichen sechs sind Auswechselspieler die ähnlich wie beim Eis-Hockey fliegend gewechselt werden. Um ständig und schnell am Spielgeschehen teilnehmen zu können tragen die Spieler Flossen, Maske, Schnorchel und außerdem zum Schutz der Ohren und des Trommelfell auch noch "Wasserballkappen" in der Mannschaftsfarbe.

 

Im folgenden Video kannst du einen ersten Einblick in unser Training erhalten und dich begeistern lassen.

 

Theoretisch weißt du jetzt was Unterwasserrugby ist, aber warum ist UWR der beste Sport der Welt?

Unterwasserrugby – ein Spiel in drei Dimensionen

Unterwasserrugby ist die einzige Sportart die in drei Dimensionen gespielt wird, was den Spielern ein Angreifen nicht nur von hinten/vorne oder links/rechts erlaubt, sondern auch von oben oder unten erlaubt. Deshalb stärkt Unterwasserrugby neben Ausdauer und Kraft auch besonders die Spielübersicht und Koordination.

Fairness

Unterwasserrugby hört sich brutal an - ist es aber nicht. Fairness wird bei allen Unterwasserrugbymannschaften groß geschrieben. So ist zum Beispiel das Abklatschen nach dem Spiel ein Zeichen der Anerkennung der sportlichen Leistung des Gegners.

Gemischte Teams

Im Unterwasserrugby ist es üblich, dass Männer und Frauen zusammen trainieren. Dabei spielt die körperliche Überlegenheit der Männer häufig eine untergeordnete Rolle, da sich diese im Wasser mit geschickter Technik und flinken Bewegungen relativieren lässt. Außerdem ist beim Unterwasserrugby mehr als bei allen anderen Mannschaftssportarten blindes Vertrauen in die Mitspieler gefragt, da man sich unter Wasser nicht absprechen kann.

Kaum Verletzungsgefahr

Verletzungen im Unterwasserrugby sind sehr selten. Neben ein paar blauen Flecken kann kaum ein Unterwasserrugby Spieler über größere Verletzungen klagen.

Breites Altersspektrum

Besonders junge Spieler profitieren vom breiten Altersspektrum im Unterwasserrugby, sie lernen schnell von der Erfahrung der älteren Spieler zu profitieren und diese dann im Wettstreit mit gleichaltrigen umzusetzen.

Spaß

Wir in Böblingen legen großen Wert darauf, den Spaß am Unterwasserrugby Spiel zu vermitteln. Nur durch großen Spielwitz und Spaß im Wasser lässt sich ein schnelles und anspruchsvolles Unterwasserrugby-Spiel gewinnen!

 

Du glaubst es nicht oder hast noch Fragen? Dann schau hier was unsere Spieler zum Unterwasserrugby sagen, klicke einfach auf die einzelnen Spieler und erfahre mehr. Alternativ nimm Kontakt zu uns auf und komm im Training vorbei. Lass dich für den besten Sport der Welt begeistern!